Die Behandlung von dunklen Augenringen und Tränensäcken  gestaltet sich häufig sehr schwierig und die Ergebnisse sind suboptimal. Bei diesem Problem bietet die Carboxytherapie oder eine Kombinationstherapie mit fractionierter Lasertherapie eine gute und erfolgreiche Aternative. Durch das schonende Einbringen vom Co2 in die Haut rund um die Augen kommt es zu einer Förderung der Durchblutung. Damit erreicht man ein Abschwellung und eine Abnahme der Dunkelverfärbung. Um ein befriedigendes Ergebnis zu erzielen, sind mehrere Sitzungen im 2-4 wöchigen Abstand nötig. Der Patient spürt dabei lediglich einen leichten Druck um die Augen, keine Schmerzen und keine Beeinträchtigung des tgl. Lebens (keine Downtime),  überschüssige Haut lässt sich mittels Laser Therapie straffen.